Investieren, stabilisieren, expandieren:

Visionen brauchen Kapital.

Corporates & Markets

Für mittelständische Unternehmen ist der Zugang zu Krediten nicht immer einfach. Die Alternative besteht in der Beschaffung von Liquidität über den Kapitalmarkt. Die mwb fairtrade ist Ihr Spezialist, wenn es um die Strukturierung und Platzierung von Anleihen oder um Börsengänge und Kapitalerhöhungen geht. Immer unter der Prämisse: Als Unternehmer verstehen wir, was Unternehmen bewegt.

Zu unseren weiteren Kapitalmarktdienstleistungen gehört die Betreuung Institutioneller Investoren, die Ausführung von Aktien- und Rentenorders für Institutionelle Marktteilnehmer sowie das Designated Sponsoring für ausgewählte Aktien. Damit decken wir nahezu alle Bereiche im Segment Corporates & Markets ab.

Emissionsberatung & Listings
Designated Sponsoring
Debt Capital Markets
Equity Capital Markets
Institutionelle Kundenbetreuung
Orderausführung

Ihre Ansprechpartner 

Kai Jordan

Tel. +49 40 360995-20 
corporates-markets(at)mwbfairtrade(dot)com

Alexander Deuss

Tel. +49 40 360995-22
corporates-markets(at)mwbfairtrade(dot)com

 

Emissionsberatung & Listings

Ihr Weg an die Börse

Sie denken über einen Börsengang nach? Oder über die Emission einer Unternehmensanleihe? Die mwb fairtrade berät Sie neutral und unabhängig – mit einem fundierten Verständnis dafür, welche Vorgehensweise für Ihr Unternehmen sinnvoll ist. Seit 2006 besitzen wir eine Emissionslizenz und haben seitdem kleine und mittlere Unternehmen an die Börse begleitet. 

Schnell und unkompliziert ist in der Regel der Zulassungsprozess beim Listing eines Wertpapiers. Das Listing ermöglicht die reine Handelbarkeit Ihrer Aktie oder Anleihe an der Börse. Etwas aufwändiger wird es bei einem IPO (Initial Public Offering). Hier ist zunächst zu klären, an welchem Börsenplatz und in welchem Segment Ihre Aktien am besten aufgehoben sind. Danach erfolgt dann die Prospekterstellung, der Zulassungsprozess und die Platzierung. Bei allen Schritten begleitet Sie die mwb fairtrade als erfahrene Emissionsbank.

Die mwb fairtrade AG ist Mitglied im Bundesverband der Wertpapierfirmen an den deutschen Börsen e.V. Wir sind an folgenden Börsen und Handelsplätzen zugelassen:

Frankfurter Wertpapierbörse
XETRA Handel
Börse München
Börse Berlin
Börse Hamburg
Börse Hannover
Börse Düsseldorf
Börse Stuttgart
Tradegate Exchange Berlin

Wir sind Deutsche Börse Capital Market Partner, Emissionsexperte für den m:access und Kapitalmarktpartner an der Mittelstandsbörse Deutschland.

Sie wollen Ihr Unternehmen an die Börse bringen?

„Unabhängiger werden von Banken und Bonitätsprüfungen.“

Investitionen und Wachstum erfordern Kapital. Doch Geschäftsbanken zieren sich aufgrund der strengen Basel III-Richtlinien häufig bei der Kreditvergabe. Eine gute Alternative ist die Schaffung von Eigenkapital über die Börse. Kai Jordan, Bereichsvorstand Corporates & Markets bei der mwb, zeigt im Interview die Möglichkeiten auf.   

Herr Jordan, viele Mittelständler haben allzuviel Respekt vor dem Kapitalmarkt. Woran liegt das?

Bei uns in Deutschland gibt es lang gewachsene Geschäftsbeziehungen zwischen Hausbanken und Unternehmern. In manchen Fällen geht das sogar bis ins Persönliche. Diese Tradition löst sich nur langsam auf. Zudem ist das Wissen über Kapitalmarktfinanzierung hierzulande nicht so ausgeprägt.

Das heißt, viele Unternehmer kennen ihre Möglichkeiten gar nicht?

In der Tat. Die meisten denken: Ich bin doch viel zu klein für einen Börsengang. Oder es ist viel zu kompliziert.

Wie zerstreuen Sie diese Bedenken?

Indem wir anhand von erfolgreichen Transaktionen aus ähnlichen Branchen aufzeigen, wie das Instrument der Kapitalmarktfinanzierung funktioniert. Anhand der praktischen Beispiele wird sehr schnell klar, dass erhebliche Kapitalmittel zu generieren sind und dass sich der Aufwand dafür in Grenzen hält. Wir sind aber bei Anfragen auch so ehrlich und raten einem potenziellen Kunden von einer Emission ab, wenn wir sie nicht für sinnvoll ansehen.

Wie stellen Sie fest, welche Lösung für ein Unternehmen die richtige ist?

Zunächst einmal analysieren unsere Research-Partner das Unternehmen, die Branche und die Chancen auf dem Kapitalmarkt. Hierbei gleichen wir die Erwartungen des Kunden mit den Bewertungschancen am Markt ab. Wir sind dabei von Anfang an sehr fair: Wenn wir glauben, dass sich die Wertpapiere nicht zu einem ordentlichen Preis platzieren lassen, sprechen wir mit dem Kunden offen darüber.

Was folgt danach, wenn die Entscheidung für eine Emission gefallen ist?

Wir strukturieren das Transaktionskonzept. Dazu gehört, dass wir ein geeignetes Segment an der Börse festlegen, den Zeitplan aufstellen und bei der Due Dilligence unterstützend eingreifen. Als nächster Schritt folgt die Marktbearbeitung. Wir sind behilflich bei der Erstellung des Emissionsprospekts und der Präsentation. Eine unserer wichtigsten Dienstleistungen ist das Market Sounding.

Was ist darunter zu verstehen?

Im Market Sounding präsentiert sich der Emittent bei einigen ausgewählten Investoren, um ein erstes Feedback zu erhalten. Auf dieser Basis erfolgt dann das Feintuning der Transaktion. Erst danach geht es auf die sogenannte Roadshow, bei der die Wertpapiere den Investoren angeboten werden. Hier ist die mwb übrigens aufgrund ihrer langen Erfahrung im Vorteil, denn wir verfügen über zahlreiche gute Kontakte zu institutionellen Anlegern – das macht unsere Platzierungsstärke aus.

Und wie läuft dann die eigentliche Emission ab?

Im Rahmen unserer ganzheitlichen Begleitung führen wir ein Listing oder eine Neuemission im geregelten oder freien Markt durch. Entweder in Frankfurt oder an einer Regionalbörse. Auch Kapitalerhöhungen oder Umplatzierungen gehören zu unserem Know-how. Am Tage der Erstnotierung besuchen wir gemeinsam mit dem Emittenten das Börsenparkett – ein spannender Startschuss in die Zukunft.

Betreuen Sie Ihre Kunden nach der Emission weiter?

Das ist uns ganz wichtig. Wir bleiben sowohl beratend als auch steuernd am Ball. Etwa bei einer notwendigen Kursstabilisierung oder als Designated Sponsor, der die Liquidität des Wertpapiers stützt und die jederzeitige Handelbarkeit sichert.

Die mwb ist selbst börsennotiert, inwiefern hilft Ihnen das bei Ihrer Arbeit?

Es hilft vor allem dem Kunden. Wir sind mit ihm auf Augenhöhe und kennen die Anforderungen des Kapitalmarkts aus eigener Anschauung. Unsere Expertise wird auch dadurch unterstrichen, dass wir „Deutsche Börse Capital Market Partner“ und „Emissionsexperte der Börse München“ sind. Damit gehören wir zu den anerkannten Börsenkennern in Deutschland.

Vielen Dank für das Gespräch!

 

 

Designated Sponsoring

Auch Small und Mid Caps haben Betreuung verdient

Die mwb fairtrade besitzt eine Zulassung als Designated Sponsor an der Frankfurter Wertpapierbörse und betreut derzeit 40 Mandate und die eigene Aktie. 

Im Auftrag des Emittenten sorgen wir dafür, dass seine Aktie jederzeit handelbar ist. Dafür stellen wir regelmäßig Kauf- und Verkaufspreise im Handelssystem XETRA und sichern damit die notwendige Liquidität. Bei einer ungleichgewichtigen Orderlage oder bei sehr starken Kursschwankungen treten wir selbst ein, um ein garantiertes Mindesthandelsvolumen zu erreichen. Für Small und Mid Caps, also kleine und mittlere Aktiengesellschaften, ist dieses Verfahren wichtig, um von Investoren überhaupt wahrgenommen zu werden.

Debt Capital Markets

Wir bringen Firmen und Investoren an einen Tisch

Die erfolgreiche Emission von Anleihen gibt Unternehmen mehr finanziellen Spielraum. Doch vor allem bei Unternehmensanleihen, hinter denen keine überregional bekannte Firma steht, hängt der Erfolg von der Überzeugungsarbeit bei potenziellen Käufern ab. 

Die mwb fairtrade sieht sich also nicht nur als Emissionsbank, sondern als Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kapitalmarkt. Unser Team verfügt über langjährige Kontakte und weiß, wer als Käufer für bestimmte Anleihen in Frage kommt. Bevor wir zur Auflage einer Anleihe raten, analysieren wir zunächst einmal Ihr Unternehmen und überlegen gemeinsam, welcher Rahmen am besten für Sie passt. Sei es die Laufzeit, der Kupon (Zinssatz) oder der geeignete Börsenplatz. Bei der Analyse kann es auch durchaus vorkommen, dass wir Ihnen von dem Vorhaben abraten – ganz einfach, weil wir aus Verantwortungsgefühl handeln und nicht aus Eigeninteresse. 

In drei Schritten zur Anleihenemission

UnternehmensanalyseBewertung der Chancen auf dem Kapitalmarkt
Market ResearchDefinieren von Potenzialen und Benchmarking
RatingGegebenenfalls Auswahl und Beauftragung einer Rating-Agentur
ZeitplanungFestlegung aller notwendigen Schritte inklusive Emissionstermin 
Aufbau einer PräsentationZusammenstellen aller relevanten Informationen für Investoren
Market SoundingPräsentation der Investmentstory bei ausgewählten Investoren und Einholen eines belastbaren Feedbacks
Vorgabe EmissionsvolumenFestlegung eines realistischen Volumens auf Grundlage des Soundings
Festlegung der LaufzeitBestimmung eines Fälligkeitstermins für die Unternehmensanleihe
Höhe des ZinssatzesAuf Basis des Soundings wird ermittelt, welcher Zinssatz für Investoren attraktiv ist
Definition von CovenantsGemeinsame Festlegung von Klauseln in den Anleihebedingungen, die das Risiko der Investoren begrenzen
Auswahl BörsenplatzBestimmung des Börsenplatzes, der für eine Emission am geeignetsten erscheint 
Auswahl BörsensegmentFestlegung des Segments, das die höchsten Erfolgschancen bietet 
Due Diligence Risikoprüfung im Auftrag der mwb 
ProspekterstellungBegleitung bei der Erstellung eines Emissionsprospekts
RoadshowPräsentation der Investmentstory bei Investoren 
Besuch des BörsenparkettsBesuch am Tag der Erstnotierung sowie weitere Unterstützung bei der künftigen PR-Arbeit
Betreuung im AftermarketBei Bedarf Stabilisierung des Handels und Sicherung der Liquidität durch Market Making

Equity Capital Markets

Das Geld liegt nicht auf der Straße. Aber an der Börse.

Als Spezialist für Equity Capital Markets ist die mwb fairtrade erster Ansprechpartner für den Mittelstand. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf kleine und mittlere deutsche Unternehmen und haben in diesem Segment ein umfassendes Know-how angesammelt. 

Für die Stärkung Ihrer Eigenkapitalbasis unterstützen wir Sie beim Börsengang (IPO), Kapitalerhöhungen oder Aktien-Umplatzierungen. Expertise besitzen wir auch bei der Auflage von Wandelanleihen. Diese können zu einem späteren Zeitpunkt in Aktien umgewandelt werden. 

Durch die enge Partnerschaft mit dem Hamburger Researchinstitut SRH AlsterResearch kennen wir immer die neuesten Marktdaten und sind in der Lage, für Sie IPO-Studien zu erstellen. Und noch ein Plus: Da wir als Skontroführer und Designated Sponsor tätig sind, können wir Sie auf Wunsch auch nach dem IPO begleiten.

Finanzmarktdienstleistungen für jeden Bedarf

IPO
Ihr Unternehmen geht an die Börse

Kapitalerhöhung
Die Anzahl der gezeichneten Aktien wird erhöht

Umplatzierung
Verkauf von Aktien der Altaktionäre an neue Aktionäre

Listing
Einbeziehung/Zulassung zum Handel ohne IPO

Wandelanleihe
Anleihe-Emission mit Option auf späteren Aktienerwerb

Institutionelle Kundenbetreuung

Kapitalmarkt-Services von Profis für Profis

Mit unserer Kapitalmarkt-Erfahrung sind wir ein verlässlicher Partner für Institutionelle Investoren. Ob Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften oder Family Offices – wir unterstützen sie beim Handel mit Wertpapieren und bei ihren Investitionsentscheidungen. Dabei konzentrieren wir uns auf Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg.

Unsere Teams in Hamburg und Frankfurt stellen interessante Small und Mid Caps vor – entweder auf Roadshows oder in Fachgesprächen. Dadurch verschaffen wir diesen Wertpapieren eine bessere Wahrnehmung bei institutionellen Kunden. Auf der anderen Seite eröffnen wir Großinvestoren damit besondere Anlagechancen abseits der üblichen „Blue Chips“. Als Datenbasis dienen ausführliche Analysen, die wir mit unseren Partnern SRH AlsterResearch in Hamburg und Ruland Research in Eppstein/Hessen entwickeln. 

Alexander Deuss

Tel. +49 40 360995-22
adeuss(at)mwbfairtrade(dot)com

Orderausführung

Wir handeln in Ihrem Auftrag. So gewissenhaft wie Sie es tun würden.

Im Auftrag von Institutionellen Kunden wie Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften oder Versorgungskassen führen wir Aktien- und Rentenorders aus. Das bedeutet, wir agieren als eine Art outgesourcte Handelsabteilung für Unternehmen, die ihre Transaktionen nicht selbst vornehmen wollen.

Diese Aufgabe erfordert ein hohes Maß an Verantwortung. Absolute Zuverlässigkeit und Transparenz sind oberstes Prinzip, damit jede Order zu jeder Zeit nachvollziehbar ist.

Sie suchen einen Partner, der Ihre Orderausführung übernimmt?

„Von unserem Wissen profitieren auch die Big Player.“

Institutionelle Investoren lassen ihre Orders über externe Wertpapierhandelsbanken abwickeln. Warum das so ist, schildert Detlef Glatz, Leiter Institutional Sales & Execution bei der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank.

Herr Glatz, wie ist es zu erklären, dass institutionelle Investoren ihr Ordergeschäft an externe Dienstleister wie die mwb auslagern?

Das ist ein klassisches Outsourcing-Thema: Anstatt eine eigene Handelsabteilung zu beschäftigen – oder um diese zu entlasten – werden eben wir beauftragt.

Welche Kundengruppen betreuen Sie im institutionellen Bereich?

Vor allem Banken und die Asset Manager von Vermögensverwaltern, Kapitalanlagegesellschaften oder auch Versicherungen. Unser Kundenkreis reicht von kleinen Geschäftsbanken bis zu den größten Kapitalanlagegesellschaften im In- und Ausland.

Das bedeutet, Sie arbeiten auch für richtig große Namen?

Ja, gerade diese Klientel legt großen Wert auf hundert Prozent Verlässlichkeit und ein Höchstmaß an Professionalität. Gewünscht ist ein beständiger Partner mit einer klaren Strategie, der nicht morgen wieder vom Markt verschwunden ist.

Also kommt es nicht nur auf die besten und schnellsten IT-Handelssysteme an, sondern auch auf ganz altmodische Geschäftstugenden?

Wissen Sie, Technologie ist heutzutage austauschbar. Werte sind es nicht. Unser Team bei der mwb zeichnet sich aus durch Fairness, Transparenz und ein hohes Maß an individueller Betreuung.

Inwiefern spielt Individualität beim Kauf und Verkauf von Wertpapieren eine Rolle?

Wir gehen in den meisten Fällen nach genau definierten Anforderungen der Kunden vor. Der Handel kann zeitlich gestreckt, volumengewichtet oder mit einer Koppelung an bestimmte Marktbedingungen erfolgen. Außerdem sind wir in vielen Fällen nicht nur Execution-Partner, sondern auch Berater.

Das heißt, selbst ausgewiesene Finanzmarktprofis hören auf Ihre Expertise?

Auch hier gilt, was ich zuvor über Outsourcing gesagt habe. Unsere Kunden greifen auf unser umfassendes Finanzmarktwissen zurück, anstatt den Aufwand selbst zu betreiben. Auf Wunsch entwickeln wir Handelsideen, spüren Trends auf und geben Trading-Empfehlungen. Eine wichtige Rolle spielt auch unsere Kenntnis des Small- und Mid-Cap-Markts. In diesem Segment entdecken wir oft versteckte Investmentchancen, die manche Investoren gar nicht auf dem Schirm haben.

Wie kommen Sie zu den entsprechenden Daten?

Neben einer intensiven News-Analyse im eigenen Haus greifen wir auf die Rechercheergebnisse von eng verbundenen Researchhäusern zurück.

Man könnte also sagen, Sie sprechen mit Ihren Kunden auf Augenhöhe?

Sonst würde das Geschäftsmodell nicht funktionieren. Wir wissen um die Bedürfnisse institutioneller Investoren und sind für sie jederzeit ansprechbar. Um die Kundennähe zu gewährleisten, betreiben wir das institutionelle Ordergeschäft an drei Börsenstandorten in Deutschland – Hamburg, Frankfurt und München.

Vielen Dank für das Gespräch!