Adhoc Meldung

10.03.2009

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG:Vorläufiges Konzernergebnis 2008 nach IFRS- Positives Ergebnis trotz Finanzkrise

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Jahresergebnis/Vorläufiges Ergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Gräfelfing, 10. März 2009.  Die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG hat
vor dem Hintergrund der schwersten weltweiten Finanzkrise seit Jahrzehnten
zwar einen Gewinnrückgang in 2008 hinnehmen müssen, aber dennoch ein
positives Jahresergebnis erzielt. So ging das Ergebnis der normalen
Geschäftstätigkeit von TEUR 3.221 in 2007 auf TEUR 202 zurück. Der
Jahresüberschuss reduzierte sich von TEUR 2.960 auf TEUR 314. In diesen
Konzernabschluss ist nach der Verschmelzung im Jahr 2008 die FAIRTRADE
FINANCE AG miteinbezogen. Deshalb ist der Vergleich dieser und der
folgenden Zahlen mit der Vorjahrsperiode nur begrenzt aussagefähig.

Das Börsenjahr 2008 war geprägt von zum Teil massiven Umsatzrückgängen und
deutlich gestiegenen Volatilitäten. Demzufolge erzielte die mwb fairtrade
Wertpapierhandelsbank AG im abgelaufenen Geschäftsjahr einen
Provisionsüberschuss von TEUR 6.447 nach TEUR 4.256 im Jahr 2007. Das
Handelsergebnis lag bei TEUR 10.480 (i.Vj. TEUR 7.452).

Der Anstieg der Allgemeinen Verwaltungsaufwendungen fiel vor dem
Hintergrund der Fusion von zwei nahezu gleich großen Gesellschaften, der
mwb Wertpapierhandelsbank AG und der FAIRTRADE FINANCE AG,
unterproportional aus. Sie erhöhten sich von TEUR 9.768 im Jahr 2007 auf
TEUR 17.775 im Geschäftsjahr 2008. Dabei stiegen die Personalaufwendungen
von TEUR 3.095 in 2007 auf TEUR 6.177; die Anderen Verwaltungsaufwendungen
erhöhten sich von TEUR 6.673 in 2007 auf TEUR 11.598 im abgelaufenen
Geschäftsjahr. In dieser Summe sind einmalige Aufwendungen im Zusammenhang
mit der Fusion der beiden Gesellschaften in Höhe von rund TEUR 350 sowie
Abschreibungen in Höhe von TEUR 408 auf die nach IFRS 3 zu aktivierenden,
immateriellen Vermögenswerte enthalten. Die Mitarbeiterzahl im Konzern lag
zum 31.12.2008 bei 70 nach 37 zum 31.12.2007.

Die Eigenkapital- und Liquiditätssituation der mwb fairtrade
Wertpapierhandelsbank AG zum 31.12.2008 war sehr erfreulich. So lag das
Eigenkapital zum Jahresultimo 2008 bei TEUR 29.252 gegenüber TEUR 17.542
zum Ende der Vorjahresperiode. Die Liquiditätsausstattung der Gesellschaft
zum 31.12.2008 erreichte TEUR 14.758 nach TEUR 7.097 zum Vorjahresultimo
und ist damit sehr komfortabel.



Kontakt:
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Thomas Posovatz 
Rottenbucher Straße 28
82166 Gräfelfing
Tel.: 089/85 85 2-500
Fax: 089/85 85 2-505 
E-Mail: investor-relations@mwb.de


10.03.2009  Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Emittent:     mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
              Rottenbucher Straße 28
              82166 Gräfelfing
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 858 52-305
Fax:          +49 (0)89 858 52-5 05
E-Mail:       investor-relations@mwb.de
Internet:     www.mwb.de
ISIN:         DE0006656101
WKN:          665610
Indizes:      CDAX, PRIMEALL, CLASSICALLSHARE
Börsen:       Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard),
              München; Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------